krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga ZugPrävention und FrüherkennungJugendlicheWorkshops für SchulenWorkshop „Modetrend – gebräunte Haut“Workshops für Schulen

Workshop „Modetrend – gebräunte Haut“

UV-Messgerät

Die Krebsliga Zug bietet für Oberstufen und Berufsschulen einen Workshop zum Thema Hautkrebsprävention an. Auf Wunsch kann der Workshop auch den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Ziel ist es, die Gesundheitskompetenz der Jugendlichen in der Prävention von Hautkrebs zu stärken und die Jugendlichen zu befähigen, gesundheitsförderliche und präventive Verhaltensweisen im Alltag umzusetzen.

Zielgruppe

Oberstufe

Berufsschule

Ist gebräunte Haut ungesund?

An einem romantischen Strand vor sich hinträumen, durch eine sonnige Berglandschaft wandern, in einem Strassencafé den Alltag geniessen: Das ist echtes Sommergefühl. Doch die Sonne hat auch ihre Schattenseiten.

In der Schweiz erkranken jährlich schätzungsweise über 20 000 Menschen an einem hellen und rund 2 400 am gefährlicheren schwarzen Hautkrebs. Neben nicht beeinflussbaren Risikofaktoren, wie eine hohe Anzahl von Pigmentmalen am Körper oder eine erbliche Vorbelastung, erhöhen UV-A- und UV-B-Strahlen von Sonne und Solarium das Hautkrebsrisiko markant.

Wie wir die Sonnenstrahlen ohne Reue geniessen können, dieser Frage wollen wir in diesem Workshop nachgehen.

Ziele

  • Die Teilnehmer (TN) setzen sich aktiv und kritisch mit der Thematik auseinander
  • Die TN kennen die Wirkung von UV-Strahlung auf die Haut
  • Die TN wissen, wie sie sich je nach Situation angemessen vor der UV-Strahlung schützen können

Themen

  • Fakten: Wirkung von UV- Strahlen; geeigneter Schutz vor UV-Strahlung; Qualitätskriterien für Kleidung, Sonnenbrillen und Sonnencreme
  • Beauty Trends: Sonnentatoos?; künstliche Sonne gegen Vitamin- D-Mangel?; Gibt es eine gesunde Bräune?; Verzeiht die Haut einen Sonnenbrand?; Sonnenschutzmythen – welche stimmen wirklich?
  • Umwelt: Ozonloch

Die Vermittlung von Fakten, die kritische Auseinandersetzung mit der Thematik, Gruppenarbeiten, Diskussionen, aber auch praktische Elemente, wie das Messen der UV-Dichte von Textilien, sind wichtige Aspekte dieses Workshops.

Bei Interesse oder Fragen zum Workshop, wenden Sie sich bitte an: Krebsliga Zug, Kerstin Hass, kerstin.hass@krebsliga-zug.ch, 041 720 20 45. Gerne erteilen wir Ihnen weitere Auskünfte.